Die Story

Um zu verstehen wie wir auf die Idee gekommen sind, wollen wir euch kurz die Story dahinter näher bringen.

Angefangen hat alles bei der Hochzeit von Ben’s Schwester. Erste Ideen für eine Showeinlage als Geschenk für die Hochzeit wurden aufgrund mangelnder schauspielerischer Fähigkeiten schnell wieder ad acta gelegt. Dennoch war die Idee geboren anstatt uns selbst, irgendwie die Gäste als Schauspieler zu „missbrauchen“. Nach längerer Recherche bei Google und Co. wurde schnell klar, mit ausgelutschten Hochzeitsspielen brauchten wir nicht zu kommen. Etwas Neues musste her und da kam uns die Idee der FunnyVideoBox. Die Box sollte die Bühne darstellen, die wir brauchten um dem Brautpaar die beste Showeinlage des Abends zu bieten. In der Hauptrolle alle anwesenden Gäste und als Drehbuch die vielen verrückten und spannenden Ideen die jeder einzelne tagtäglich mit sich herum trägt.

Nach mehreren Besuchen beim Baumarkt und beim Elektrohändler hatten wir eine Videobox zusammengebaut. Bestandteile waren: Ein alter Schreibtisch, mehrere Holzlatten, zwei Dosen Lackfarbe von Ikea, ein alter TFT Bildschirm, ein paar Quadratmeter Kunstrasen und noch ein paar technisch hochgradig ausgefeilte Gadgets, die das System zum Laufen brachten. Per Anhänger wurde das Ganze dann zum Veranstaltungsort transportiert und dort in einem angrenzenden Raum installiert.

Das Geschenk verfehlte seine Wirkung nicht. Alle Gäste hatten eine Menge Spaß und die Videobox war neben dem Brautpaar das Highlight des Abends. Von Hemmungen konnte keine Rede sein, da die Box ein gewisses Maß an Privatsphäre bot. Ergebnis war ein wirklich toller Film aus Glückwünschen, Schauspieleinlagen, Liebesbekundungen und einigem Mehr, was die Hochzeit zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht hat.

Um auch Anderen diese tolle Möglichkeit zu bieten, haben wir uns entschlossen ein professionelles System zu entwickeln. Dieses mal garantiert auch ohne Schreibtisch und Kunstrasen!!!